Neubau Konverterstation NordLink Wilster

NordLink ist ein innovatives HVDC-Projekt (HVDC – High Voltage Direct Current, auch HGÜ Hochspannungs-Gleichstromübertragung), welches zwei wesentliche europäische Übertragungsnetze, das Nordic-Netz, am Standort in Norwegen betrieben von Statnett und das kontinentale ENTSOE-Netz, am Standort in Deutschland betrieben von TenneT, miteinander verknüpft. Herzstück der Anlage sind die beiden Konverterhallen mit insgesamt 10.200 m² Grundfläche und 188.350 m³ umbauten Raum.

2.200  m² Nutzfläche
16.500  m³ umbauten Raum
1.620  m² Grundfläche der Trafobauteile
640  m² Grundfläche der Konverterkühlerfundamente
600  m² Nutzfläche der Lagerhalle
6.000  m² Gründungsbauteile für Hochspannungsanlagenteile


Alle Bauteile wurden mit Fertigteil-Rammpfählen tief gegründet. Zur Setzungsbeschleunigung wurde das Baufeld mit 250.000 to Sand vorbelastet und 41.000 Vertikaldrains nieder gebracht.

Komplettleistung:
• Bauantrags-, Entwurfs- und Ausführungsplanung
• schlüsselfertige Errichtung Betriebsgebäude, Konverterhallen, Lagerhallen
• Rohbau Trafofundamente und diverse Gründungsbauteile für Anlagentechnik
• Errichtung Infrastruktur und Außenanlagen

Bauzeit:
Oktober 2015 - Juli 2018

Auftraggeber:
ABB AG; PS-SL2