//
10
Juli 2019
Matthäi Schlüsselfertigbau

KECO im Magazin "Wirtschaft Elbe - Weser" der Industrie- und Handelskammer Stade

 

//
10
Juli 2019
Hauptverwaltung

Unser Experten-Team auf der Windenergie Messe Husum Wind

 

//
10
Juli 2019
Floating Homes

Die im Ostseebad Großenbrode liegenden Floating Homes Häuser im Magazin "Dünenzeit"

 

 

//
09
Juli 2019
Hauptverwaltung

Verleihung des MATTHÄI-Straßenbaupreises 2018

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Michael Wistuba, Dipl.-Ing. Bernd Afflerbach, M.Sc. Julija Gossen, Dr.-Ing. M.Sc. Ivan Isailović

 

Im Rahmen der Seminarreihe „Straßenbau in der Praxis“ wurde an der Technischen Universität Braunschweig am 09.07.2019 der MATTHÄI-Straßenbaupreis 2018 durch den technischen Konzerngeschäftsführer, Herrn Dipl.-Ing. Bernd Afflerbach, verliehen. Diese Ehrung wurde nunmehr bereits zum vierten Mal vorgenommen. Ausgezeichnet wurde Frau Julija Gossen für ihre herausragende Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines Verfahrens zur Bestimmung der optimalen Menge des Verjüngungsmittels im Asphaltmischgut“.

//
05
Juli 2019
Verden | Hauptverwaltung

Neubau der Matthäi Hauptverwaltung und Sanierung des Altgebäudes vor der Vollendung

Es ist so weit: Der Neubau der Hauptverwaltung sowie die Sanierung des Altbaus der Firmengruppe Matthäi in Verden stehen unmittelbar vor der Vollendung. Vor wenigen Monaten begannen auf dem Konzerngelände umfangreiche Bau- und Sanierungsarbeiten. Seit den 70er-Jahren steht das Bestandsgebäude in der Bremer Straße und war daher sanierungsfähig. Das grunderneuerte Bauwerk steht der wachsenden Firmengruppe schon bald wieder zur vollen Verfügung.

Schauen Sie auf die Referenz, um weitere Impressionen zu der Baumaßnahme zu erhalten

//
05
Juli 2019
Berlin | Hauptverwaltung

Matthäi neuestes Mitglied bei Pro Mobilität

//
03
Juli 2019
Verden | Hauptverwaltung

Matthäi führt digitale Datenerfassung auf Baustellen per mobiler App ein

 

Die Chancen für einen Effizienzgewinn durch Digitalisierung sind unübersehbar. Insbesondere in der Bauwirtschaft eröffnet die digitale Datenerfassung enorme Potenziale, von deren Nutzung neben dem Unternehmen auch die Kunden profitieren.

Die Matthäi Unternehmensgruppe setzt daher ab sofort auf die App 123erfasst. Sie ist speziell auf die Baubranche abgestimmt und ermöglicht die verlustfreie und papierlose Zeiterfassung, Lohnverarbeitung, Baugeräteverwaltung, Formularhandling sowie die Erstellung von Bautagebüchern und Baustellendokumentationen – direkt von der Baustelle. Die App ist für den mobilen Einsatz auf Tablets und Smartphones konzipiert, sodass sämtliche Daten direkt vor Ort erfasst und an unseren Server übertragen werden. Dieses Prinzip funktioniert selbst dann, wenn eine Baustelle im Funkloch liegt. In diesem Fall werden erfasste Daten zunächst lokal auf dem Endgerät gespeichert und automatisch weitervermittelt, sobald wieder eine Datenverbindung besteht.

Die Vorteile der digitalen Erfassung liegen auf der Hand. Die Daten liegen in Echtzeit vor und sind für alle berechtigten Personen, die am Bau beteiligt sind, direkt einsehbar. Zudem werden Prozesse massiv dadurch beschleunigt, dass die nachträgliche Eingabe ehemals handschriftlich geführter Listen und Formulare entfällt. Somit stehen auch Kunden und Auftraggebern relevante Informationen wesentlich schneller zur Verfügung als jemals zuvor.

Für das Inhouse-Datenhandling hat die Matthäi Unternehmensgruppe die eigene Fachabteilung DADEX eingerichtet, deren Mitarbeiter sich mit der Erhebung und Analyse sämtlicher erhobener Daten befassen.

//
25
Juni 2019
Hoya | Matthäi Trimodalbau

Auf die nordische Schiene

Ein Zeitungsartikel aus der "Niedersächsischen Wirtschaft - Das regionale Wirtschaftsmagazin der IHK Hannover" aus der Ausgabe Juni/Juli 2019.

Eine Baumaßnahme der Matthäi Trimodalbau.

//
19
Juni 2019
Berlin | Matthäi Berlin

Hochleistungsbeton für Klärwerk

Ein Artikel aus der Fachzeitschrift "Beton" aus der Ausgabe 06/2019.

//
19
Juni 2019
Vetschau | Matthäi Freienhufen

Ausbau der Schönebegker Straße geht voran

Ein Zeitungsartikel aus der Lausitzer Rundschau vom 19.06.2019.

fetching more results, please wait